Anzeige

 

Wichtige Information!

Aufgrund der derzeitigen Situation und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Virus COVID 19 bleibt bis auf weiteres unsere Geschäftsstelle für Besucher geschlossen.

Wir betreuen Sie aber weiterhin während unserer Öffnungszeiten unter Tel. 02104-9791- 0 oder gern auch auf elektronischen Wege per E-Mail an info@mbv-eg.de .

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihre Mettmanner Bauverein eG

In der vergangenen Zeit mussten wir uns häufiger den Satz: „Der Bauverein hat nur noch Wohnungen für Besserverdienende“ anhören. Nun gut, natürlich haben wir uns daraufhin die Frage gestellt, stimmt diese Aussage wirklich und sind wir als Mettmanner Bauverein eG wirklich zu teuer? Nach einer Analyse des Wohnungsmarktes in Mettmann und unseres eigenen Bestandes können wir nun sagen: Nein, wir sind keineswegs zu teuer.

Doch wie können wir das so genau wissen?

Ganz einfach, wir haben uns dafür den durchschnittlichen Mietpreis von Wohnungen auf verschiedenen Immobilienportalen über einen längeren Zeitraum angeschaut.

Hier sind wir zu dem Ergebnis gekommen, das dieser derzeit bei ca. 8,60 €/m² festzusetzen ist und das mit steigender Tendenz. Für öffentlich geförderte Neubauwohnungen beträgt die Mietobergrenze in Mettmann 6,20 €/m².

Und nun? Was zahlt man denn durchschnittlich beim MBV?

Das verraten wir Ihnen gerne. Nach einer Prüfung unseres eigenen Bestandes von 2085 Mietwohnungen, ergab sich eine durchschnittliche Miete von 6,05 €/m² für einen Mieter des MBV.

Unabhängig vom Durchschnitt sind 67% unserer Wohnungen günstiger als 6,20 €/m² und sogar 81% sind günstiger als 7,00 €/m².

Ja, das ist ja wirklich weniger als der durchschnittliche Mietpreis in Mettmann.

Klar, einige Neubauten, welche wir in den letzten Jahren gebaut haben liegen natürlich über diesem Mietpreis. Doch diese Neubauten betragen gerade mal 2% unseres Wohnungsbestandes und auch hier können wir sagen, dass diese höheren Mietpreise nur zustande kommen, da wir alle Neubauten barrierefrei und nach neusten energetischen Standards errichten.

Klingt doch bis jetzt gar nicht mal so schlecht, oder?

Das denken wir auch. Natürlich wissen auch wir, dass der Wohnungsmarkt in Mettmann sehr angespannt ist und auch Bauland wird immer knapper, aber dennoch versuchen wir weiterhin bezahlbaren und qualitativ hochwertigen Wohnraum für unsere Mitglieder zu schaffen.

Das ist unser primäres Ziel und das ist der genossenschaftliche Gedanke, den die Mettmanner Bauverein eG auch in Zukunft weiterhin vertreten wird.
Die Erfüllung unseres genossenschaftlichen Förderauftrags unterscheidet uns eindeutig von dem Aufgabenspektrum einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft!