Der Mettmanner Bauverein hat Ulrich Bergmann und Helmut Hinterthür beauftragt, die Bebauung an der Straße „Am Königshof“ (Kö-Karree) mit der Videokamera zu dokumentieren.
In den Videos können Sie verfolgen, wie sich das Neubauprojekt Schritt für Schritt entwickelt hat.

Ein Überblick über das gesamte Bauvorhaben in 207 Sekunden.

Das Video über den Bau des Kö-Karrees wurde fertiggestellt und zeigt in 41 Minuten, wie sich das Bauvorhaben Schritt für Schritt entwickelt hat.

 

Die Arbeiten an der Straße Am Königshof kommen endlich voran. Im Kö-Karree werden die ersten Geschäfte eröffnet. Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit ist der Bau des Kö-Karrees abgeschlossen.

Die Fassade erhält eine Wärmedämmung. Die Treppe zum Lavalplatz wird abgerissen. In Höhe der Zufahrt zum Parkhaus Kö-Center entsteht ein Kreisverkehr.

 

Richtfest

Woche für Woche wachsen die Häuser des Bauvorhabens am Königshof in die Höhe. Es werden Balkone angebracht und Innenwände gemauert.

 

Es werden Stahlbetonsäulen gegossen, die bald die Decke über das Erdgeschoß der Häuser 4 und 5 tragen sollen. Bei Haus 1 ist die Bodenplatte bereits fertig, neben Haus 5 nimmt die Parkebene Gestalt an.

Das Haus 4 erhält eine Decke über dem Kellergeschoß - Bei Haus 1 werden die Fundamente gesetzt.

 

Nach der Fertigstellung der Bodenplatte für die Häuser 4 und 5 beginnt der Innenausbau des Kellergeschosses.

Neandertal-Mettmann hin und zurück - Ein Kalkstein geht auf Reisen

 

Das Stahlgerüst für die Bodenplatten der Häuser 4 und 5 wurde verlegt und anschließend mit Beton verfüllt.

Es werden Bohrlöcher niedergebracht, um den Verbau zum Schutz der Gasleitung vorzubereiten. Der erste Baukran wird aufgebaut.

 

Mittlerweile gehen die Bagger in die Tiefe, um Platz für Keller und Garagen zu schaffen. Erste Erschließungsarbeiten haben begonnen.

Die Erdarbeiten haben begonnen.

 

Der Bauzaun wird errichtet und der offizielle Spatenstich durchgeführt

Die sogenannte Rau-Eiche wird verpflanzt und erhält einen neuen Standplatz am Mehrgenerationenhaus - Die Eiche wurde 1982 der Stadt Mettmann vom damaligen Landesvater Johannes Rau gestiftet.

 

Ein Wasserrohr wird verlegt - Erforderliche Verlegung der Wasserleitungstrasse vor Beginn der Bebauung an der Straße „Am Königshof“ in Mettmann

Weitere Vorarbeiten - Auf dem Baugrundstück „Am Königshof“ in Mettmann werden Gehölz und Gestrüpp beseitigt und Bäume gefällt.

 

Eine Straßenbahn am Haken - Der Triebwagen der historischen Mettmanner Straßenbahn wird zum Kreisbauhof transportiert.

Die erste Maßnahme zum Bau des Kö-Karree war der Abtransport der historischen Straßenbahn (Baujahr 1904) zum Kreisbauhof.