Anzeige

 

Wahrscheinlich haben Sie sich auch schön öfters die Frage gestellt:

Warum wird das ehemalige Café Kaiser auf dem Jubiläumsplatz eigentlich nicht weitervermietet?




(Update) Nachdem der Rat der Stadt Mettmann nach einem guten halben Jahr nun endlich eine Entscheidung getroffen hat, können nunmehr die notwendigen Umbauarbeiten in Angriff genommen werden. Erinnern wir uns: im Sommer letzten Jahres hatte der frühere Pächter des Cafés den Vertrag mit dem MBV gekündigt und ist aus dem Gebäude ausgezogen. Das Café, das im Jahr 2002 auf Wunsch und nach den Gestaltungsvorgaben der Stadt Mettmann durch den MBV auf dem städtischen Grundstück im Rahmen eines 30-jährigen Erbbaurechtsvertrages errichtet wurde, steht seit dieser Zeit leer. Der MBV sucht nun schon seit Mitte des letzten Jahres nach einer sinnvollen Folgenutzung, die den Jubiläumsplatz tagsüber und auch in den frühen Abendstunden belebt. Ein Restaurantbetrieb erschien als die richtige Lösung, und so wurden Verhandlungen mit potenziellen Interessenten geführt. Dabei stellt sich aber heraus, dass eine vernünftige gastronomische Nutzung mit weiteren Investitionen, wie z.B. Fettabscheider, Kühlung oder  Lüftungsumbau verbunden sein wird.

Klar ist, dass sich solche Investitionen lohnen müssen, insofern wurde noch im vergangenen Jahr die Bitte des MBV an die Stadt herangetragen, den bestehenden Erbbaurechtsvertrag an die geänderte Situation anzupassen und zeitlich zu verlängern.  Insbesondere musste ein  für 2018 vereinbartes Sonderkündigungsrecht der Stadt aus dem Vertrag gestrichen werden. Nachdem sich der Rat in seiner Sitzung im März zu keiner Entscheidung durchringen konnte, hat er nun Anfang Juni in einer Sondersitzung den Beschluss gefasst, das Sonderkündigungsrecht zu verändern und die Laufzeit des Vertrages um weitere 10 Jahre bis 2042 zu verlängern. Damit besteht für den MBV nunmehr endlich die Möglichkeit, die notwendigen Umbaumaßnahmen in Angriff zu nehmen.

Künftig wird dort ein türkisches Restaurant mit dem deutschen Namen “Leckerbiss“ betrieben, und der Name ist Programm: es wird in der Zeit von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet sein und ein reichhaltiges Frühstücksbüffet, täglich wechselnden Mittagstisch mit vier warmen Gerichten sowie eine bunte, mediterrane Abendkarte mit Salaten, Pizza, Fleisch- und Grillspezialitäten bis zur deutschen Küche, wie Schnitzel oder Bratwurst, zu erschwinglichen Preisen anbieten. Der Innenraum wird für bis zu 70 Personen ausgelegt und soll ebenfalls ein mediterranes Flair vermitteln. In den Sommermonaten bietet die Terrasse Platz für ca. 50 Personen. Der Betreiber, Binali Erdogan, der auch seit vielen Jahren mit seiner Familie den Imbiss im Freibad und den Kiosk am Jubiläumsplatz betreut, ist sich sicher, dass der Mittagstisch in dieser Lage gut ankommen wird. „Die zentrale Lage am Jubiläumsplatz bietet auch am Abend gute Voraussetzungen, um nach dem Essen einfach noch bei einem Glas Wein oder Bier gute Gespräche führen zu können“.  Wenn alles planmäßig verläuft, wird der Umbau im Juli beginnen, die Eröffnung ist für September vorgesehen. Freuen wir uns darauf!

Beitrag: MBV
Foto: Martina Chardin