Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,
leider ist unsere Verwaltung z.Zt. coronabedingt nur schwer erreichbar.
Bitte richten Sie aktuell alle Anfragen nur per E-Mail an info@mbv-eg.de.
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anzeige

 

Mitgliederversammlung der MBV eG blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück

Nach zwei virtuellen Formaten hat die Mettmanner Bauverein eG (MBV eG) zur 117. ordentlichen Mitgliederversammlung ins Tagungshotel Wyndham Garden eingeladen. So trafen sich am Donnerstag, dem 23. Juni 2022, Mitglieder, Aufsichtsrat und Vorstand der Genossenschaft wieder persönlich, um die aktuelle Lage zu besprechen, den Jahresabschluss festzustellen und Aufsichtsratsmitglieder zu wählen.

Pünktlich um 19 Uhr eröffnete Aufsichtsratsvorsitzender der MBV eG Norbert Molitor die seit zwei Jahren erste Mitgliederversammlung in Präsenz. In den letzten beiden Pandemiejahren hatte die MBV eG ihre Mitgliederversammlungen vor dem Hintergrund des von Unwägbarkeiten geprägten Infektionsgeschehens und auf Basis von gesetzlichen Ausnahmeregelungen als virtuelle Veranstaltung abgehalten. Um die Sicherheit aller Beteiligten auch in diesem Jahr zu gewährleisten, fand die Mitgliederversammlung 2022 als sogenannte 3G-Veranstaltung statt.

Norbert Molitor übergab nach seiner Begrüßung und Einleitung das Wort an den Sprecher des Vorstandes, Thomas Gundlach. Dieser berichtete den 120 anwesenden Mitgliedern über den erfreulichen Geschäftsverlauf des Jahres 2021: Die MBV eG setzte die gute wirtschaftliche Entwicklung der vorherigen Jahre auch 2021 fort. Trotz der minimal reduzierten Bilanzsumme von 104,8 Millionen Euro steigerte die MBV eG ihre erwirtschafteten Umsatzerlöse auf 14,5 Millionen Euro (Vorjahr 14,2 Millionen Euro). Wesentliche Aufwandspositionen konnten auf ähnlichem Niveau gehalten und die Zinsaufwendungen reduziert werden. Die Gewinn- und Verlustrechnung schließt mit einem Jahresüberschuss von 1,7 Millionen Euro (Vorjahr: 1,856 Millionen Euro).

Zurückzuführen sei das gute Ergebnis auf die starke Nachfrage am Wohnungsmarkt in der Stadt Mettmann und die gute Vermietungsleistung des Teams der Genossenschaft, wie Thomas Gundlach betonte. So konnte die MBV eG ihre historisch niedrige ungewollte Leerstandsquote des Vorjahres erneut eindrucksvoll reduzieren – auf 0,1 Prozent.

Nach der Darstellung der wichtigsten Kennzahlen berichtete der Vorstand über prägende Ereignisse des Geschäftsjahres 2021. Thomas Gundlach erklärte, die Nachhaltigkeit sei aktuell eines der wichtigsten Themen der MBV eG. Daher habe sie einen eigenen Nachhaltigkeitsausschuss gegründet. Dieser tagt alle drei Monate, um interne Strukturen, Prozesse und Maßnahmen aus dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit zu betrachten, zu bewerten, zu dokumentieren und zu kontrollieren.
Zudem hat die MBV eG mithilfe der externen Agentur stolp+friends, die sich auf gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen wie die MBV eG spezialisiert hat, ihre Kommunikation auf den Prüfstand gestellt. Gemeinsam wurde unter anderem ein Wertekodex als Handlungsgrundlage für die Mitarbeiterschaft entwickelt und der Markenname MBV eG durch den Zusatz „Fair wohnen. Gut leben.“ ergänzt. Weitere Maßnahmen werden folgen. Abschließend stellte Vorstandsmitglied Christoph Erven ein zukunftsweisendes Projekt in der August-Burberg-Straße vor, bei dem die MBV eG durch nachhaltige Dachaufstockung schnell und kosteneffizient acht neue Wohnungen schafft.

Weiterhin wurde der aufgestellte Jahresabschluss 2021 durch die Mitgliederversammlung festgestellt sowie die erneute Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 4 Prozent von den Mitgliedern beschlossen. Anschließend wurde dem Vorstand und dem Aufsichtsrat von der Mitgliederversammlung mit deutlicher Mehrheit Entlastung erteilt.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen zum Aufsichtsrat wurden die Aufsichtsratsmitglieder Gundhild Harre, Kristina Hucklenbruch und Katja Scholten im Amt bestätigt. Zudem verabschiedete die MBV eG ihren technischen Vorstand, Christoph Erven, im Rahmen der Mitgliederversammlung. Er hat das Geschehen der Genossenschaft in den vergangenen Jahren erfolgreich mitgestaltet und wird im November 2022 ausscheiden. Der Aufsichtsratsvorsitzende schloss die Mitgliederversammlung mit dankenden Worten an alle Beteiligten.

 

Noch mehr Nachrichten finden Sie hier  AKTUELLES

Unser News-Archiv finden Sie hier  News Archiv